Zum Hauptinhalt springen

Corona in den Krankenhäusern2100 Covid-Fälle beim Spitalpersonal

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich nicht bewahrheitet: Die Corona-Infektionsrate beim Spitalpersonal in der Schweiz beträgt nur rund zwei Prozent.

Die Spitäler in der Schweiz haben die Corona-Krise gut gemeistert. 

Die Spitäler sind glimpflich durch die Corona-Krise gekommen. Das zeigt eine Umfrage bei den grossen Krankenhäusern in der Schweiz. Das Resultat: Bis Mitte Mai gab es 2100 Corona-Fälle bei Ärzten, Pflegepersonal und weiteren Angestellten. Die Umfrage, die 20 Spitäler und Spitalgruppen beantwortet haben, deckt fast 100’000 Beschäftigte ab. Bei 2100 Fällen ergibt dies eine Infektionsrate von etwas mehr als 2 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.