Zum Hauptinhalt springen

Basel ist im Demo-Fieber

Vor allem die Zahl der unbewilligten Kundgebungen war in diesem Jahr sehr hoch.

Dina Sambar
Tausende Jugendliche und Erwachsene gingen dieses Jahr mehrere Male gemeinsam für mehr Klimaschutz auf die Strasse.
Tausende Jugendliche und Erwachsene gingen dieses Jahr mehrere Male gemeinsam für mehr Klimaschutz auf die Strasse.
Dominik Plüss

Frauen marschieren für Gleichberechtigung, Kurden prangern die militärische Invasion in Nordsyrien durch die Türken an, und Jugendliche streiken für einen besseren Klimaschutz – es vergeht kaum eine Woche, in der in der Stadt Basel nicht Menschen für ihre Überzeugung auf der Strasse einstehen.

2019 fanden tatsächlich sehr viel mehr Kundgebungen statt als in den Vorjahren. Zwischen 2013 und 2018 stieg die Anzahl bewilligter und unbewilligter Demos langsam und schwankend von 85 auf 146. Im laufenden Jahr (Stand 28. November) waren es bereits 191 Kundgebungen – wobei vor allem die Zahl der unbewilligten Aktionen (79) sehr stark zugenommen hat. Polizeilich verhindert wurde jedoch keine Kundgebung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen