Zum Hauptinhalt springen

Leitartikel zur KulturförderungQualität setzt sich stets durch

Welche Kunst verdient Förderung? Und ist alles, was gefördert wird, automatisch Kunst?

«Der arme Poet», ein Gemälde von Carl Spitzweg aus dem Jahr 1839.
«Der arme Poet», ein Gemälde von Carl Spitzweg aus dem Jahr 1839.
Foto PD

«Der Gesang der Flusskrebse» ist eines der erfolgreichsten Bücher der letzten Jahre. Ein Welterfolg. Sechs Millionen Exemplare wurden bis jetzt verkauft. Und sobald auch auf Deutsch die Taschenbuchausgabe vorliegt, dürften noch einige Zehntausend dazukommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.