2019-03-14 21:18

Überfall auf Nordkorea-Botschaft – CIA unter Verdacht

Zehn Männer stürmten in die nordkoreanische Vertretung in Madrid. Sie stahlen Computer und Handys. Der Fall ist politisch hochbrisant.

Die Angreifer suchten möglicherweise Informationen über ihn: Kim Hyok-chol, Ex-Botschafter Nordkoreas in Spanien und Vertrauter von Machthaber Kim Jong-un.<p class='credit'>(Bild: Reuters)</p>

Die Angreifer suchten möglicherweise Informationen über ihn: Kim Hyok-chol, Ex-Botschafter Nordkoreas in Spanien und Vertrauter von Machthaber Kim Jong-un.

(Bild: Reuters)

Falls der Verdacht bestätigt wird, haben die USA ein grosses Problem, das die Abrüstungsgespräche mit Nordkorea noch schwieriger machen wird. Die CIA steht unter Verdacht, in einen spektakulären Überfall auf die nordkoreanische Botschaft in Madrid verwickelt gewesen zu sein. Wie die Zeitung «El País» unter Berufung auf spanische Geheimdienstkreise berichtet, waren am vergangenen 22. Februar zehn maskierte Männer mit echt aussehenden Schusswaffen in das Botschaftsgebäude Nordkoreas im Norden Madrids eingedrungen.