2019-02-25 16:09

Immer mehr Republikaner kritisieren Trumps Notstand

Dem US-Präsidenten erwächst Widerstand aus der eigenen Partei: 23 frühere Kongressmitglieder machen Druck auf die Abgeordneten.

Widerstand aus der eigenen Partei: Der ehemalige Verteidigungsminister Chuck Hagel und andere prominente Republikaner kritisieren Trump. Bild: Reuters

Widerstand aus der eigenen Partei: Der ehemalige Verteidigungsminister Chuck Hagel und andere prominente Republikaner kritisieren Trump. Bild: Reuters

Der Widerstand gegen den von US-Präsident Donald Trump ausgerufenen Nationalen Notstand an der Grenze zu Mexiko wächst: 23 frühere Kongressmitglieder der Republikaner fordern amtierende Abgeordnete und Senatoren ihrer Partei in einem Schreiben dazu auf, einer Resolution zuzustimmen, die den Notstand beenden würde.